Einfacher Pflaumenkuchen

Hey,

bin nun seit 2 Tagen aus dem Urlaub zurück. Ich habe meine Küche vermisst, denn man kann das mal ertragen, jemand kocht ein bisschen für dich und du bist total entspannt. Meistens wähle ich dafür ein schönes Restaurant und eine nette Gesellschaft. Dieses Mal gab es das berühmte „All inclusive“ im Urlaub und ehrlich gesagt ist das auch sehr sinnvoll, wenn es heiß ist und viel getrunken werden sollte (freie Getränke). Das Buffet kann ich mindestens 2 Tage mit einem besonderen Restaurant-Besuch gleichsetzen, aber danach vermisse ich das Backen und Kochen. Deshalb habe ich nun nach dem Jetlag gleich damit angefangen. Heute ist Sonntag und da wollte ich einen tollen Pflaumenkuchen backen.

Er ist absolut LowCarb oder für eine Ernährungsform mit kohlenhydratarmen Lebensmitteln geeignet.

Der Zimt riecht relativ schnell und man denkt der Kuchen ist fertig. Ihr solltet ihm gute 35 bis 40 Minuten im Ofen gönnen.

Probiert es doch einfach aus!

Advertisements

Aus Süßkartoffeln…

…kann man viele Dinge herstellen. Kartoffelstampf, Wedges, Pommes, Ofen Kartoffeln, Salat, etc. etc. und natürlich auch Kartoffelpuffer. Zusammen mit Zucchini und ein wenig geriebenem Emmentaler und einem Ei werden da ganz schnell kleine leckere Puffer geformt und in der Pfanne gebraten.

Mein besonderer Tipp: Als Gewürz nehme ich neben Salz und Pfeffer natürlich Kreuzkümmel. Ich finde das passt super zu Süßkartoffeln.

Teig für Süßkartoffelpuffer mit 50g Dinkel Mehl, einem Ei und geriebenen Süßkartoffeln

Und wichtig auf einem Küchenkrepp ein wenig abtropfen lassen nach dem Braten in heißem Fett.

Guten Appetit!

Beluga Linsensalat

Ich denke, heute ist es mal wieder Zeit für ein neues Rezept. Linsen sind eigentlich nicht mein Fall. Ich habe traumatische Erinnerungen an die Linsensuppe meines Großvaters. Das Schlimme daran, war wohl immer die überproportionale Menge an Essig, die ich über meinen Linsensuppe-Teller geben sollte. Aber da Beluga Linsen scheinbar anders sind, wollte ich einfach mal einen Salat daraus machen.

Extrem wichtig dafür ist genug Knoblauch und ein gutes Olivenöl

1. 300g Beluga Linsen sehr sorgfältig unter fließendem Wasser waschen

2. Mit der Tassenregel* die 3-fache Menge Wasser in einen Topf geben und die Linsen für 30 Minuten kochen

*1 Tasse Linsen, 3 Tassen Wasser usw.

3. Zutaten auswählen, die den Salat frisch, bunt und schmackhaft machen: 1/2 Eisbergsalat, 1 gelbe Paprika, 4 Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch, Zucchini

4. Die Zwiebeln hacken, den Knoblauch (3 Zehen) pressen und die Paprika würfeln

5. Die Zutaten in Olivenöl andünsten und die Zucchini in Stifte schneiden.

6. Die Linsen schön unter kaltem Wasser abgießen

7. Alle angedünsteten Zutaten und die Zucchini in eine Salatschüssel geben

8. Den Eisbergsalat in dünne Streifen schneiden, Tomaten: Fruchtfleisch entfernen und ebenfalls in Streifen schneiden

9.Linsen in die Salatschüssel geben, Eisbergsalat dazu und alles vermengen

Die Salatsoße:

Eine halbe Zitrone auspressen, 2 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer und Chiliflocken dazugeben, Fertig!

Beluga Linsen Salat

Perfekt für jede Grillparty!

Ratatouille | Parmesan

Was kocht man nur in dieser Hitze? Ich bin nicht ganz ohne Anspruch und wünsche mir eine Alternative zu den manchmal langweiligen Salaten. Also habe ich Brokkoli, Paprika, Romanesco, Tomaten, Karotten, Zucchini und frischen Thymian in einer Pfanne angebraten. Ein bisschen Tomatenmark dazu, Salz und Pfeffer. Fertig, fehlt nun noch der tolle Parmesan.

img_20180703_185018349780086678140255.jpg

 

Beef Brisket in nur 30 Minuten

Was braucht man dafür:

Einen Schnellkochtopf, 800g tolle Rinderbrust ohne Knochen.

Die Zutaten:

Gewürzmischung Fleisch:

2 Esslöffel Paprika

2 Esslöffel granulierter Knoblauch

1 Teelöffel Cayenne-Pfeffer

1 Esslöffel grobes Meersalz

1 Chili-Schote

2 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

800g Rinderbrust, in 5 ungefähr gleiche Stücke geschnitten

Für die BBQ Sauce:

150 ml Rinderbrühe

240 ml BBQ-Sauce

30g Tomatenmark

20g Senf

1 Esslöffel Balsamico Essig

2 Esslöffel Rapsöl

In die Brühe/ BBQ Sauce

1 große Zwiebel, in 1 cm dicke Scheiben geschnitten

1 grüne Paprika gewürfelt

1 80 ml Bier

1 Zehe frischer Knoblauch

Rinderbrust im Schnellkochtopf

Zubereitung

Zuerst wird das Fleisch mit der Trockenen Gewürzmischung eingerieben, dann das Fleisch im Schnellkochtopf von allen Seiten anbraten anbraten.

Nun wird der Sud, also die BBQ Sauce hinzugefügt.

Deckel des Schnellkochtopfes drauf und für 25 Minuten bei mittlerer Stufe köcheln lassen.

Angebratene Rinderbrust

Und so sieht es aus, wenn’s fertig ist. Viel Spaß beim ausprobieren.

Low Carb Fusilli mit Bolognese

Die Geschichte dieses leckeren Abendessens: Lange blieb meine Küche mehr oder weniger kalt. Natürlich habe ich in der Zeit Kuchen gebacken, 5 Mal Rhabarberkuchen und Teriyaki Spieße für unser Mittagessen in der Arbeit und Zitronen-Karottenkuchen, Burritos…viele leckere Sachen ohne Foto. Aber jetzt geht es wieder los, versprochen. Hier also meine Fusilli von Layenberger mit Bolognese arrabbiata. Solltet ihr unbedingt mal probieren.

Nudeln mit Gemüse-Bolognese

Schlechtes Wetter? Mehr Zeit für ein neues Gericht

Heute gibt es mal wieder die Möglichkeit ein ganzes Rezept zu schreiben.

Gestern im Netto: Die Kassiererin fragt mich, was ich da denn für komisches Gemüse gekauft habe – also Kürbis war es nicht, aber das seht ihr gleich. Normalerweise sind runde Zucchini einfach mal richtig teuer. Dieses Mal gab es zwischen den herkömmlichen Zucchini und dieser außergewöhnlichen Sorte keinen Preisunterschied. Jetzt entstand natürlich auch bei der Kassiererin ein weiteres Fragezeichen. Was macht man nun mit Zucchini?

Ich kann euch zeigen, was ich damit gemacht habe:

Gefüllte Zucchini mit einem schönen Stück Roastbeef

Zucchini mit Roastbeef und gegrillten Tomaten, angerichtet auf einem Teller

Zutatenliste:

  • 250g bis 300g Roastbeef
  • Eine Knoblauchzehe
  • 2 gleichgroße runde Zucchini
  • 10 Cocktail- Tomaten
  • Fleur de sel
  • Schwarzer Pfeffer gemahlen
  • Olivenöl
  • 1 Schafskäse
  • Ein Stück Alufolie

Und so funktioniert es:

Zucchini mit einem kleinen Löffel aushöhlen. Das ausgehöhlte Fruchtfleisch einer Zucchini in ein kleines Töpfchen packen und mit dem Olivenöl scharf anbraten. Währenddessen 6 Cocktail- Tomaten vierteln und mit in den Topf geben. Nun die Knoblauchzehe drüber pressen. Ein bisschen köcheln lassen und in der Zwischenzeit den Schafskäse in möglichst kleine Würfel schneiden. Die Zucchini- Tomaten Masse aus dem Töpfchen mit Pfeffer würzen und abkühlen lassen.

Nun den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

Den Schafskäse habe ich mit der Zucchini- Tomaten Masse in einer Schale vermengt.

Die Zucchini füllen und für 35 Minuten in einer Auflaufform mit ein bisschen Olivenöl in den Ofen geben. Das Fleisch braucht nur 20 Minuten, also könnt ihr 15 Minuten lang den Tisch decken.

Das Roastbeef für 3 Minuten auf einer Seite anbraten und auf der gebratenen Seite mit Fleur de sel würzen. Die übrigen Tomaten dazugeben. Dann für 3 Minuten, die andere Seite anbraten.

Jetzt schaltet ihr den Ofen ein bisschen runter auf 100 Grad und packt das Fleisch für die letzten 14 Minuten in Alufolie mit den gefüllten Zucchini in den Backofen. Alles rausholen, anrichten, fertig.