Schlechtes Wetter? Mehr Zeit für ein neues Gericht

Heute gibt es mal wieder die Möglichkeit ein ganzes Rezept zu schreiben.

Gestern im Netto: Die Kassiererin fragt mich, was ich da denn für komisches Gemüse gekauft habe – also Kürbis war es nicht, aber das seht ihr gleich. Normalerweise sind runde Zucchini einfach mal richtig teuer. Dieses Mal gab es zwischen den herkömmlichen Zucchini und dieser außergewöhnlichen Sorte keinen Preisunterschied. Jetzt entstand natürlich auch bei der Kassiererin ein weiteres Fragezeichen. Was macht man nun mit Zucchini?

Ich kann euch zeigen, was ich damit gemacht habe:

Gefüllte Zucchini mit einem schönen Stück Roastbeef

Zucchini mit Roastbeef und gegrillten Tomaten, angerichtet auf einem Teller

Zutatenliste:

  • 250g bis 300g Roastbeef
  • Eine Knoblauchzehe
  • 2 gleichgroße runde Zucchini
  • 10 Cocktail- Tomaten
  • Fleur de sel
  • Schwarzer Pfeffer gemahlen
  • Olivenöl
  • 1 Schafskäse
  • Ein Stück Alufolie

Und so funktioniert es:

Zucchini mit einem kleinen Löffel aushöhlen. Das ausgehöhlte Fruchtfleisch einer Zucchini in ein kleines Töpfchen packen und mit dem Olivenöl scharf anbraten. Währenddessen 6 Cocktail- Tomaten vierteln und mit in den Topf geben. Nun die Knoblauchzehe drüber pressen. Ein bisschen köcheln lassen und in der Zwischenzeit den Schafskäse in möglichst kleine Würfel schneiden. Die Zucchini- Tomaten Masse aus dem Töpfchen mit Pfeffer würzen und abkühlen lassen.

Nun den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

Den Schafskäse habe ich mit der Zucchini- Tomaten Masse in einer Schale vermengt.

Die Zucchini füllen und für 35 Minuten in einer Auflaufform mit ein bisschen Olivenöl in den Ofen geben. Das Fleisch braucht nur 20 Minuten, also könnt ihr 15 Minuten lang den Tisch decken.

Das Roastbeef für 3 Minuten auf einer Seite anbraten und auf der gebratenen Seite mit Fleur de sel würzen. Die übrigen Tomaten dazugeben. Dann für 3 Minuten, die andere Seite anbraten.

Jetzt schaltet ihr den Ofen ein bisschen runter auf 100 Grad und packt das Fleisch für die letzten 14 Minuten in Alufolie mit den gefüllten Zucchini in den Backofen. Alles rausholen, anrichten, fertig.

Advertisements

3 Gedanken zu “Schlechtes Wetter? Mehr Zeit für ein neues Gericht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s